Fine Dining für daheim

Nur weil wir alle daheim bleiben, heißt das ja noch lange nicht, dass wir auf kulinarischen Hochgenuss verzichten müssen. Mit den Rezepten der Chefköche aus Nobelhotels kann sich jeder selbst einmal an ein Gourmetessentrauen trauen und das Osterfest zu etwas besonderem machen. Grand Hotel Zell am See Chefkoch Bernd Bereuter empfiehlt als Hauptgang gebeiztes Lachsforellenfilet mit Spargel, Radieschen, Kohlrabi und Bachkresse. Zutaten (für 2 Personen)
GEBEIZTES LACHSFORELLENFILET:
• 160 g Lachsforellenfilet
• 2 Stk Kohlrabi
• 4 Stk Radieschen
• 2 Stk Spargel weiß

FISCHMARINADE:
• Meersalz
• Olivenöl
• Apfelessig

SPARGELMARINADE:
• Salz
• Pfeffer
• Honig
• Bachkresse
• Olivenöl
• Apfelessig

Zubereitung
Gebeiztes Lachsforellenfilet mit Spargel, Radieschen, Kohlrabi und Bachkresse - Jeweils 20g Lachsforellenfilet
ohne Haut leicht plattieren und mit Meersalz, Olivenöl, und Apfelessig marinieren. Spargel schälen und in
Scheiben schneiden, Radieschen vierteln und mit dem Spargel zusammen mit Salz, Pfeffer, Honig, Bachkresse,
Olivenöl, Apfelessig marinieren. In einen Ring Kohlrabi und Lachsforelle schichten. Darauf einen
Frühlingskräutersalat geben. Mit dem marinierten Spargel und Radieschen garnieren und mit Bachkresse
bestreuen.
 

Kontakt

Unsere Partner

Aktuelle Termine

Wetter