Tradition und Natur pur in Bohinj

  • Das Tal von Bohinj mit dem See

  • Eco Hotel Bohinj

  • Produkte von der Marke Bohinjsko

  • Der äußerst praktische Rucksack

  • Die köstlichen Schokopralinen aus der Küche des Hotels Kristall

  • Skifahren in den Bergen von Bohinj

„Handmade“ ist der landläufige Begriff für Dinge, die in Handarbeit entstehen, oft Unikate, die sich zunehmender Beliebtheit erfreuen. Manufakturen ist der andere Begriff, wenn Selbstgemachtes in etwas größerer Menge entsteht.
Selbstgemachtes mit Tradition, regionalem Einfluss und am besten noch mit Familientradition – das hat Saison und immer Regionen definieren sich über diese Schiene. Wie auch zum Beispiel auch Bohinj im Nationalpark Triglav im Landesinneren von Slowenien. Rund 80 km von der Hauptstadt Ljubljana entfernt, erstreckt sich hier ein Refugium aus Natur, Stille und guter Entschleunigung. Das Tal mit dem Bohinjer See als Erholungsoase zum Schwimmen und Kanu fahren, das Gebirge zum Skifahren oder in der warmen Jahreszeit zum Bergsteigen.
Da passen die kleinen, regionalen Familienunternehmen, oftmals Ein- oder Zweimannbetriebe bestens dazu. Echt soll es sein, und authentisch. Die Kreativität und der Einfallsreichtum sind wohl nicht zuletzt darin begründet, dass sich das Tal für Landwirtschaft nicht besonders gut eignet und auch sonst die Arbeitsmöglichkeiten überschaubar sind. Wie so oft, sind aufgrund dessen auch hier kleine, feine Geschäfte entstanden, die Besonderes bieten, dass es eben nur hier gibt. Vermarktet werden die Produkte – Food & Nonfood – unter der Kollektivmarke Bohinjsko/from Bohinj und das Label wird Qualitätszertifikat verwendet. Das Quality Center des öffentlichen Instituts Turizem Bohinj verwaltet die Marke, es lohnt also, sich dort Anregungen und Adresse zu holen. 70 lokale Anbieter mit 380 Produkten und Dienstleistungen werden derzeit unter der Marke Bohinjsko zusammengefasst. In Bohinj versucht man realistisch an die Vereinbarkeit von Umweltschutz Tourismus heranzugehen, die Förderung kleiner und Kleinstunternehmen ist ein Teil davon, im die Einwohner im Tal zu halten.

Gesunder Mix aus Sport & Kulinarik
Das ist Bohinj auf jeden Fall, denn für Aktivurlauber ist diese Ecke eine gute Destination. Ein breites Netz an Wander- und Radwegen gibt die Richtung vor, im Sommer lockt der See für alle Wassersportarten und im Winter die Pokljuka Hochebene für den Wintersport.
Und dann eben die kleinen Betriebe: egal, ob zum Käseverkosten bei Sirarna (bohinsjska.sirarna.doo@siol.net) oder beim Open-Door Workshop Rauter (primoz.rauter@telemach.net), der Rucksäcke mit ausgeklügelter Technik macht: Die Liebe zu dem, was sie tun, prägt das Produkt und dessen begeisterte und begeisternde Präsentation. Man hört gerne zu, wenn die Handwerker, denn im Grunde sind sie das alle in irgendeiner Form, von der Idee, über die Entstehung bis zur Vermarktung erzählen. Und kauft gerne ein! Man hat dabei das Gefühl, mit dem Kauf nicht nur den Familienbetrieben etwas Gutes zu tun, weil man die Region stärkt, sondern auch sich selbst: weil man etwas Echtes bekommt. Voll bepackt nach Hause zu fahren, ist also keine Seltenheit, wenn man diese Ecke Sloweniens entdeckt.
Fährt man dann noch über Bled nach Hause Richtung Österreich – was definitiv der kürzeste Weg ist – so kommt nach umhin, die fast weltbekannten Bleder-Cremeschnitten mitzunehmen. Und hat damit schon eines der besten slowenischen Köstlichkeiten nach Hause gebracht.
Wer nachhaltig und regional reist, der möchte auch so wohnen und dies kann man adäquat im EKO Hotel Bohinj tun. Viel Holz in den Zimmer, regionale Produkte am Buffet und ein Sky Pool mit Sternenblick. Man ist der Natur nahe und genießt trotzdem ein Rundum-Verwöhnpaket mit allem Drum und Dran.
Auf der Heimreise vielleicht noch ein kurzer Abstecher ins Hotel Kristall, um die gute Küche zu genießen: Suppe mit kalt geräucherter Forelle, ein Sous vide gekochtes Reh mit Topfenstrudel und die Mohant Pralinen bestehend aus Estragon Praline, Kaffeetorte, Mangotopfentorte und Punschtorte mit schwarzer Schokolade. Die Wahl des Desserts ist übrigens kein Zufall, denn im Hotel Kristall ist die Schokoladenerzeugung zu Hause, die auch eines der Bohinjsko Marken ist. Aber vielleicht sollte man noch einen Tag dranhängen und hier nächtigen – Zimmer und Kulinarik laden auf jeden Fall dazu ein.
 

Kontakt

Unsere Partner

Aktuelle Termine

Wetter